AKTUELLES
GUTEN TAG
"HOF-BLOG"
MITARBEITER DES MONATS
PRESSE
ÖKOKISTE
ÖKOKISTEN-SHOP
LIEFERGEBIET
HOFLADEN
REZEPTE
KOCHFILME
HOFGEMEINSCHAFT
ERLEBNISPÄDAGOGIK
HÜHNERMOBIL
BACKSTUBE
HOFANSICHTEN
KONTAKT
ANFAHRT
LINKS
IMPRESSUM

Anmeldung

AKTUELLES , NEUES UND NOCH NEUERES...

... nur den Neuer Manuel, den suchen Sie hier vergebens.


Am Sonntag ist es soweit!

Die Zündschnur brennt... Weihnachtsmarkt im spätmittelalterlich-bäuerlichen Ambiente

So stellt man sich doch einen Weihnachtsmarkt vor: ein heimeliger Kuhstall voller muhende Kühe die im gemütlichen Stroh liegen und mit dampfenden Mäulern vom lecker duftenden Heu mampfen.
Dazu die verschiedensten Gerüche und Geräusche der naheliegenden Essens-Stände, fröhlich-jauchzende Kinder, live gespielte Klavier-, Flöten- und Gitarrenklänge und natürlich eine große Vielfalt handwerklicher und kunsthandwerklicher Besonderheiten.
Mehr als 30 Aussteller versammeln sich an diesem Sonntag, den 11. Dezember ab 11 Uhr in den verschiedenen Gebäuden des Hofbauernhofs und schaffen damit ein Ambiente das seinesgleichen sucht.
Seit fast 12 Jahren gibt es den Weihnachtsmarkt auf dem nach demeter Richtilinien bewirtschafteten Bauernhof und was einst klein angefangen hat, ist längst kein Geheimtipp mehr.
Überregional anreisende Besucher schwärmen Jahr für Jahr aufs Neue und so haben die Hofbauernhöfler dieses Jahr die Ausstellungs-Räumlichkeiten erneut erweitern müssen, auf dass nicht nur alle Besucher lustwandeln können, sondern auch alle Künstler den ihnen gebührenden Platz finden.
Apfelpunsch, Bücher, Schmuck, edle Seifen, kirgisische Kissen, Heilsteine, Floristik, Kristalle, Kerzen, original Schweizer Raclette, Modedesign, Spielzeug, Keramik und natürlich: ökologische Weihnachtsbäume!

In der Hofbackstube wird auch für den Weihnachtsmarkt knuspriges demeter-Brot gebacken, der Hofladen ist an diesem Tag ebenfalls geöffnet und bietet eine reiche Auswahl an hofeigenen und regionalen Produkten sowie an naturköstlichen Besonderheiten an.
Für die Kinder wird um 16 Uhr wieder der Heuboden für eine Weihnachtsgeschichte geöffnet und in der karminroten Teejurte oder in der alten Gaststube gibt es die Möglichkeit sich ein wenig aufzuwärmen und sich von bekannten oder unbekannten Menschen in ein anregendes Gespräch verwickeln zu lassen.



Ihre Hofbauern
Anmeldung