Wer in Urlaub fährt …
Gerne tragen wir anstelle einer Lieferpause auch einen anderen Namen ein! Wenn ihr Nachbarn, Freunde oder Verwandte habt, denen Ihr in dieser Zeit mit Eurer Ökokiste eine Freude machen möchtet, oder DANKE sagen wollt für´s Blumengießen, Katze füttern gebt uns einfach Bescheid!

Backstubenpause in den Sommerferien
Aufgepasst: unsere fleißigen Bäcker*innen machen die Backstube für einige Tage zu. Und zwar vom 11.08.- 30.08. – das heißt für Euch: am Dienstag den 10.08. bekommt ihr noch Brot und Brötchen und dann wieder am Dienstag den 31.08.

Nussecken, Mandelhörnchen und Käseküchle(in) gibt es durchgehend, dafür sorgt unsere oberfleißige Föj-lerin Marie!

Der Kuchen im freitäglichen Hofcafé ist von der Pause übrigens NICHT BETROFFEN!

Das heißt: es gibt Kuchen, yeah!

Wochenmarkt in Freudenstadt – jeden Dienstag!
Wir sind ab sofort, den Sommer über auf dem Freudenstädter Wochenmarkt. Immer dienstags von 7-13 Uhr.

Hofcafé mit Tischen und Sonnenschirm!!
Juhuu! Wir dürfen wieder alles aufbauen! Zu frischem Kuchen am Freitagnachmittag gibt’s dann nicht nur leckeren Kaffee, sondern auch noch Tische und Stühle zum sitzen!


 

Weihnachtsmarkt

testheading

Weihnachtsmarkt

Kunsthandwerklich-bäuerlicher Weihnachtsmarkt - immer am dritten Advent!

Corona Update: Nach aktuellem Stand der Dinge, haben wir vorerst beschlossen, in diesem Jahr keinen Weihnachsmarkt zu planen. Wir möchten abwarten, wie sich die Bestimmungen bis zum Herbst entwickeln. Und falls wir spontan (dafür sind wir Höfler ja bekannt) etwas auf die Beine stellen, dann lassen wir es Euch wissen!

So stellt man sich doch einen Weihnachtsmarkt vor! Ein kleiner Kuhstall voll mit muhenden Kühen die im gemütlichen Stroh liegen und mit dampfenden Mäulern vom lecker duftenden Heu mampfen… Dazu die verschiedensten Gerüche und Geräusche der naheliegenden Stände, fröhlich-jauchzende Kinder, Klavier-, Flöten- und Gitarrenklänge und natürlich eine große Vielfalt handwerklicher und kunsthandwerklicher Besonderheiten.

Jährlich versammeln sich über 30 Austeller*innen auf und in den verschiedenen Gebäuden des Hofbauernhofs und schaffen damit ein Ambiente das seinesgleichen sucht (und nicht findet…). Seit  15 Jahren gibt es unseren Weihnachtsmarkt und was einst klein angefangen hat, ist längst kein Geheimtipp mehr. Überregional anreisende Besucher schwärmen (im doppelten Wortsinne) Jahr für Jahr aufs Neue und so haben wir dieses Jahr die Ausstellungs-Räumlichkeiten erneut erweitern müssen, auf dass nicht nur alle Besucher lustwandeln können, sondern auch alle Künstler den ihnen gebührenden Platz finden. Apfelpunsch, Bücher, Schmuck, edle Seifen, kirgisische Kissen, Heilsteine, Floristik, Kristalle, Kerzen, original Schweizer Raclette, Modedesign, Spielzeug, Keramik und natürlich: ökologische Weihnachtsbäume!

In der Hofbackstube wird auch für den Weihnachtsmarkt unser knuspriges demeter-Brot gebacken, der Hofladen ist ebenfalls geöffnet und in der karminroten Teejurte oder in der alten Gaststube gibt es die Möglichkeit sich ein wenig aufzuwärmen und sich von bekannten oder unbekannten Menschen in ein anregendes Gespräch verwickeln zu lassen.

Wir freuen uns! Auf den Markt und auf Euch!