***Liefertagverschiebung am 3. Juni**
Alle Donnerstagskunden bekommen in KW 22 ihre Kiste dann am Samstag geliefert. Eure Backwaren könnt ihr für den Tag ganz normal bestellen!

ACHTUNG: Anmeldung in Shop nur noch mit der Mailadresse möglich!
Falls bei der Shop-Anmeldung Schwierigkeiten auftauchen, leert bitte mal den Browser-Cache! Nur so können die Seite und all Ihre Updates neu geladen werden. Wie das geht? ganz einfach und schnell mit der Tastenkombination „Strg“ + „Umschalt“ + „Entf“.


 

Mitmachen

Langeweile …
Was war das gleich nochmal?! Hier bei uns auf dem Hof gibt es immer was zu tun! Ob Eier sammeln, Seelen wickeln (!), Stall ausmisten, Kisten tüten, Unkraut jäten, Tiere füttern, Gemüse ernten, Kartoffeln packen, Essen kochen, Klo putzen, Kuchen backen oder eben Mittagschläfchen halten… 😬
Unsere kleinbäuerliche Lebensweise ist sehr handarbeits-intensiv und kann gerade im Sommer viele helfende Hände gebrauchen und am Schluß bleibt meistens sogar noch Zeit für einen kleinen Reim-Wettbewerb…

Eier sammeln
Seelen wickeln

In der Sonne gammeln
Löcher pickeln

Kisten tüten
Unkraut zupfen

Kühe hüten
Wände tupfen

Essen machen
Wasser schleppen

Gemeinsam Lachen
Doppelbetten

Kuchen backen
Mittagspause

Gemüse hacken
Feuer-Sause

Das alles findet ihr vor Ort
So mancher treibt zusätzlich Sport.

Jedes Jahr helfen uns hier am Hof junge Menschen, im Rahmen ihres freiwilligen ökologischen Jahres (FÖJ) bei unserer täglichen Arbeit.
Sie teilen mit uns das gemeinschaftliche Leben und bekommen Einblicke in die gesamte „Spielwiese“ Hofbauernhof. Auf bereits 15 Jahre zurückgeblickt, sind das schon ein ganzer Haufen toller Menschen, von denen uns die meisten auch viele Jahre später noch die Treue halten!

DANKE euch allen, die schon hier waren – oder noch kommmen werden!

Für 2021/2022 haben wir schon alle Stellen vergeben!

Außerdem haben wir eine Kooperation mit einigen Waldorfschulen, deren Schüler*innen bei uns ihr vier-wöchiges Landwirtschaftspraktikum machen.

Für 2021 haben wir schon alle Plätze vergeben!

Über das ganze Jahr verteilt besuchen uns im Rahmen der Initiative World Wide Opportunities on Organic Farms Menschen aus aller Welt, die für Kost und Logis ihre Mithilfe für einige Tage oder Wochen anbieten. Da kann es dann schon mal vorkommen, dass sich beim Mittagessen auf Französisch, Englisch, Spanisch oder Aramäisch unterhalten wird… 😏