Wir haben noch Eier!
Wie jede Sommerferien haben wir das kleine Problem, dass viele von Euch in Urlaub fahren und die Bestellmengen rapide sinken. Die Hühner haben aber kein Sommerurlaub und legen fleißig weiter ihre täglichen 200 Eier. Damit ihre Arbeit nicht umsonst ist, hier der Aufruf an die Daheimgebliebenen: kauft doch bei der nächsten Bestellung einmal Eier für Eure Nachbarn mit! … Danke :)

Sonettprodukte schonen das Wasser
Auch beim Waschen oder Putzen kann man was gutes für die Umwelt tun! Alle Sonett Produkte sind nach einem der weltweit höchsten Standards zertifiziert: NCP (Nature Care Product) für ökologische Wasch- und Reinigungsmittel und NCS (Natural Cosmetics Standard) für ökologische Kosmetik und Körperpflege. Somit sind alle Inhaltsstoffe zu 100% biologisch abbaubar. Die leeren Flaschen nehmen wir zurück und leiten sie an Sonett weiter, wo sie dann in einem Kreislaufsystem wiederverwertet werden.

04.08.-21.08.
Unsere Bäcker machen Urlaub und daher bleibt die Backstube einige Tage zu. Das heisst am Mittwoch den 03.08. gibt’s das letzte Brot vor der Pause und ab dem 22.08. könnt ihr wieder fleißig bestellen. In dieser Zeit sind wir auch nicht auf dem Wochenmarkt in Freudenstadt.


 

Hofgemeinschaft

testheading

Hofgemeinschaft

Momentan (Stand Frühjahr 2021) leben wir hier auf dem Hofbauernhof gemeinsam mit vierzehn Erwachsenen, drei FÖJ´ler*innen und vierzehn Kindern. Außerdem ergänzen über den Sommer meist zahlreiche Praktikanten & Praktikantinnen oder Freiwillige Helfer*innen unsere gemischte Truppe.  Wir wohnen alle verteilt in den verschiedenen Gebäuden des Hofes und auf der bunten „Bauwagen-Wiese“, wo sich insgesamt 3 Bauwägen, eine Jurte und ein selbst gebautes tinyhouse befinden. Wir leben und arbeiten gemeinsam in den verschiedenen Bereichen Landwirtschaft, Gemüsebau, Gebäudeerhaltung, Bäckerei und Pädagogik und nach Feierabend hüpfen wir ab und an zur Abkühlung in den nahegelegenen Silbersee auf dem Trampolin oder diskutieren arbeitsorganisatorisches, philosophisches oder überbieten uns am Lagerfeuer beim Bau phantastischer, nie-enden-wollender Erzähl-Landschaften…

Ein tägliches Ritual ist unsere morgendliche Neun-Uhr-Runde, bei der wir den Arbeitstag gemeinsam beginnen (da haben die „Erntis“ und die „Stallis“ aber schon 1,5 h und die Bäcker schon 5 h gearbeitet…)
Dort besprechen wir dann, was weiter zu tun ist.
Mittags gibts ein gemeinsames Mittagessen, welches täglich von hervorragenden Köchinnen mit viel Liebe für uns alle gekocht wird. Als Hofgemeinschaft freuen wir uns immer über neugierige und interessierte Menschen, die uns besuchen und eine Zeit bei uns leben und mitwirken möchten …

Hier bekommt ihr sub-visuell einen kleinen  Eindruck vermittelt, was bei uns so abgeht, wenn wir von Hofgemeinschaft sprechen.