Bei uns laufen die Telefone heiß, das Mailpostfach füllt sich und wir haben täglich neue Anfragen. Wir geben unser Bestes, damit Sie ihre Bestellungen wie gewohnt erhalten und bitten auch gleichzeitig um Verständnis, wenn es an der einen oder anderen Stelle ein wenig länger dauert. Unser Online-Shop ist zeitweise überlastet, da nicht nur wir, sondern nahezu alle Ökokistenbetriebe deutschlandweit auf den Server zugreifen. Unsere Bitte: einfach ein zweites Mal versuchen, ansonsten am besten eine E-Mail mit der gewünschten Bestellung an info@hof-bauern-hof.de schicken.

Keine Veranstaltung auf dem Hof bis nach Ostern
Wir fügen uns den Empfehlungen und verzichten schweren Herzens auf unsere bis dahin geplanten Aktionen.

Nehmen Sie es nicht persönlich, verzichten sie auf den Tanz mit ihrem oder ihrer Ökoksitenfahrer*in!
Um den Kontakt zwischen Kunden und Fahrer*innen möglichst gering zu halten, haben unsere Fahrer die Anweisung, mit den empfohlenen Sicherheitsabständen unterwegs zu sein!
Außerdem bitten wir alle „Noch Barzahler*innen“ das beiliegende SEPA Mandat auszufüllen, uns zuzuschicken oder alternativ bei der nächsten Lieferung in die Pfandkiste zu legen, da wir ab sofort keine Barzahlung mehr akzeptieren.

Eigenverantwortlichkeit! Quarantäne bitte melden – nur Einwegkisten
Sollten Sie als Kunde unter Quarantäne stehen, melden Sie sich bitte bei uns!
Wir planen die Lieferungen für Sie dann entsprechend in Einwegkisten und verzichten vorerst auf die Rücknahme von Pfand und Kisten.

Bestell-Boom! – Bitte alle Kisten schnell zurück!
Unsere Lager sind zwar nicht leergefegt, aber auch wir beobachten einen deutlichen Nachfrage-Anstieg bei einigen (haltbaren) Produkten. Wir bemühen uns, alle Bestellungen zu erfüllen, doch gibt es bei einigen Produkten Lieferschwierigkeiten seitens der Hersteller. Hierfür bitten wir um Ihr Verständnis. Außerdem wünschen wir uns so schnell wie möglich alle Kisten zurück, damit wir weiterhin alle Kunden beliefern können.​

Leckerein aus der Backstube
Wir starten in den März mit unserem köstlichem Demeter-Butter-Zopf und Rosinenbrötchen! Das heißt Sie können ab sofort bis Ostern munter Zöpfe „mit“ und „ohne“ Rosinen sowie Rosinenbrötchen bestellen. Außerdem unsere herzhaften Käsestangen aus Dinkel-Blätterteig- und knusprige Ciabatta Brote.
Die Ciabatti werden von uns relativ hell gebacken, so dass Sie sie zu Hause im Backofen  genussfertig bis zum gewünschten Knusprigkeitsgrad vollenden können ….. Mmhhhh lecker !!!

Unverpackt im Hofladen
Auf vermehrte Nachfrage und dem allgemeinen unverpackt Trend folgend, bieten wir bei uns im Hofladen nun auch eine kleine Auswahl an unverpackten Lebensmittel an. Bringen Sie bei Ihrem nächsten Hofbesuch entsprechende Gläser oder Behältnisse mit. Derzeit haben wir Linsen, Spaghetti, Salz, Reis und Mehl zum Abfüllen bereitgestellt.


 

Die neue Homepage

Die neue Homepage.

Fertig kann man sie noch nicht nennen, (wobei die Frage erlaubt ist, ob eine „gute“ Homepage überhaupt jemals fertig ist…) aber zumindest so weit gediehen, dass wir uns damit an die Öffentlichkeit trauen!

Denn unsere alte Seite war nun doch ziemlich in die Jahre gekommen und die Möglichkeit, größere, vielfältigere Einblicke in unsere Arbeit zu gewähren, arg eingeschränkt.

Freuen Sie sich mit uns und surfen Sie mal ein bißchen!

Ihre elektronischen Hofbauernhöfler

Wilkräuterwanderung

Klicke den Bearbeitungs-Button um diesen Text zu verändern. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

MdM Mai 2018

Zu Beginn des schönen Monats Mai
heißt es endlich „Bühne frei!“

für einen Mitarbeiter des Monats, der sich schon viel zu lange hinter den Kulissen dieser Seite versteckt. Einen Trommelwirbel für unseren Wortkünstler, Theatermacher, nächtlichen Nachdenker, Herrn im Hoheitsgebiet Hühnerhaltung, Bauernbrotverarbeitungsrekordhalter und natürlich Kommandant der Backstube (deren fulminante Aussicht zu genießen er aufgrund seiner überragenden Fähigkeiten privilegiert ist): Roland Lübbertsmeier!

Bekannt ist er für seine Hau-Ruck-Aktionen im (beinlängebedingt?) weiten Radius rund um die Backstube, bei denen Hühnermobile aus der Erde gestampft, ganze Folientunnel am Stück versetzt oder mal eben dreihundert Mandelhörnchen auf einmal produziert werden. So kommt es gelegentlich vor, dass verschiedene Kinderstimmchen vergeblich ein fragendes „Papa?“ zur Backstubentür hineinwerfen – denn Roland ist ja gerade eben schon zur anderen Tür wieder hinaus, auf dem Weg zum nächsten Projekt. Aber weil er zu jeder Situation wie auf Knopfdruck ein passendes Lied auf den Lippen hat, findet man ihn dann doch irgendwo, fröhlich trällernd!

Vielen Dank für deinen totalen Einsatz an jeder Stelle
und ALLES GUTE ZUM GEBURTSTAG!