Rindfleisch vom Hof – letzte Runde in diesem Jahr
Von Mittwoch den 02.12. bis Dienstag 08.12. haben wir Rouladen, Beinscheiben, Leber, Niere und Herz im Angebot. In den Wochen vom 07.12. – 19.12. haben wir dann die restlichen Artikel für sie vorrätig. Aus Gründen der besseren Fleischreife und der verschiedenen individuellen Wunschgewichten verzichten wir jetzt auf das Schneiden von Steaks. Bitte bestellen sie dafür Rostbraten (für klassische Steaks), Hüfte oder Hochrippe am Stück und scheiden sie Ihre Steaks selber auf Ihre Wunschdicke.

★★★ Liefertermine in der Weihnachtswoche ★★
Alle Freitagskunden aufgepasst: in KW 52 beliefern wir Sie schon die beiden Tage zuvor. Die Kunden der Villingen-Tour bekommen am Donnerstag ihre Kiste – die Kunden der Tour Schwenningen und Hochmössingen bereits am Mittwoch. Sollten Sie unsicher sein, welcher Tour Sie zugehören, können Sie gerne nochmal bei uns im Büro nachfragen!

*** ACHTUNG Bestellschluss nicht verpassen! ***
Bestellschluss Suppenhuhn – 4.12.! Auslieferung ab dem 11.12.
Bestellschluss Weihnachtsbäume – 11.12.! – Abholung am Hof am 18.12.

NEU im Shop! Fermentier-Starter-Kiste
Wir konnten in diesem Jahr unsere beliebten Fermentierkurse am Hof nicht anbieten und dachten uns: warum denn nicht ein Starter-Set für Sie zu Hause zusammenstellen?! Und hier ist es nun:– im Shop ganz bequem zu bestellen und zu Hause dann mit beiliegendem Rezept einfach mal selbst probieren. Und wer sich unsicher ist – unsere Küchenfee und Fermentierkursleitern Karin Utermark steht Ihnen zu unseren Bürozeiten mit Rat und Tipps zur Seite! 07446 -916047
Einfach bestellen im Shop unter: > Aktionen > NEU im Angebot


 

Leser fragen, Dr. Smützig antwortet #2

Manchmal, meistens oder eigentlich sogar immer sind es ja die kleinen Dinge, die einem Freude oder Ärger bereiten… Ob es der Klassiker „nicht zugeschraubte Zahnpasta-Tube“, die schon beim Öffnen in großen Teilen vom Stiel-Eis abblätternde Zartbitter-Schokolade (wie gerade in meinem Fall) oder sonst ein banaler Umstand – on the long run doch irgendwie alles Pille-Palle, Peanuts, Kleinkram…
… könnte man hochrossig meinen.
Doch schaut man hinüber, an’s andere Ende der Fahnenstange, wo die kleinen Freuden hocken, dann will man den vermeintlichen Kleinkram doch nicht so leichtfertig als solchen eintüten, denn dann würde das alles hier doch reichlich öde daherkommen.
Worauf will er hinaus?, mag sich die geneigte Leserin und sein männliches Pendant nun wohl fragen…
Tja, seit genau 2 Wochen haben wir neue Hühner auf dem Hof und seit einigen Tagen haben die Hähne zu krähen begonnen.
So weit, so unspektakulär.
Jedoch einer der Kameraden nennt einen derart wohlklingenden Hahnen schrei gesang sein eigen, dass einem das Herz in der Brust aufgeht (statt das Messer in der Tasche) und man unwillkürlich und entzückt mit seinem Tagwerk inne hält, um dankbar das Geschenk dieses kleinen Momentes entgegen zu nehmen und Dankbarkeit durch Mark und Bein strömen zu lassen.
Mein voller Ernst: für diesen Hahnengesang lohnt sich eine Reise zum Hofbauernhof und den hinter’m Hofbauernhof liegenden Grünflächen!
(Wenn denn der brüllende Bulle nicht gerade alles niedertrompetet…)

Nächste Woche hören Sie dann mehr von mir zum Thema „Coffee & Cream“ (so heißen nämlich unsere neuen Hühner!)

Herzlichst,
Ihr Dr. Smützig