Rindfleisch vom Hof – letzte Runde in diesem Jahr
Von Mittwoch den 02.12. bis Dienstag 08.12. haben wir Rouladen, Beinscheiben, Leber, Niere und Herz im Angebot. In den Wochen vom 07.12. – 19.12. haben wir dann die restlichen Artikel für sie vorrätig. Aus Gründen der besseren Fleischreife und der verschiedenen individuellen Wunschgewichten verzichten wir jetzt auf das Schneiden von Steaks. Bitte bestellen sie dafür Rostbraten (für klassische Steaks), Hüfte oder Hochrippe am Stück und scheiden sie Ihre Steaks selber auf Ihre Wunschdicke.

★★★ Liefertermine in der Weihnachtswoche ★★
Alle Freitagskunden aufgepasst: in KW 52 beliefern wir Sie schon die beiden Tage zuvor. Die Kunden der Villingen-Tour bekommen am Donnerstag ihre Kiste – die Kunden der Tour Schwenningen und Hochmössingen bereits am Mittwoch. Sollten Sie unsicher sein, welcher Tour Sie zugehören, können Sie gerne nochmal bei uns im Büro nachfragen!

*** ACHTUNG Bestellschluss nicht verpassen! ***
Bestellschluss Suppenhuhn – 4.12.! Auslieferung ab dem 11.12.
Bestellschluss Weihnachtsbäume – 11.12.! – Abholung am Hof am 18.12.

NEU im Shop! Fermentier-Starter-Kiste
Wir konnten in diesem Jahr unsere beliebten Fermentierkurse am Hof nicht anbieten und dachten uns: warum denn nicht ein Starter-Set für Sie zu Hause zusammenstellen?! Und hier ist es nun:– im Shop ganz bequem zu bestellen und zu Hause dann mit beiliegendem Rezept einfach mal selbst probieren. Und wer sich unsicher ist – unsere Küchenfee und Fermentierkursleitern Karin Utermark steht Ihnen zu unseren Bürozeiten mit Rat und Tipps zur Seite! 07446 -916047
Einfach bestellen im Shop unter: > Aktionen > NEU im Angebot


 

Unsere Märkte im Herbst

Wer Lust auf einen Sonntagsausflug hat, kann uns im September und Oktober auf folgenden Naturparkmärkten finden:

Am 08. September in Dornhan-Leinstetten
Am 15. September in Wolfach
Am 22. September in Neubulach
Am 20. Oktober Bauernmarkt in Schiltach

Alle Produkte, die auf diesen Märkten angeboten werden stammen aus dem Gebiet der beiden Schwarzwälder Naturparke und sind auch dort verarbeitet worden. Zudem sind die Produkte alle selbst hergestellt und keine Handelswaren.

Natürlich gibt es bei unserm Marktstand auch allerlei Köstliches zu kaufen: knuspriges Brot und duftende Mandelhörnchen aus unserer Hofbackstube, frische Eier von unseren Hühnermobilen, eine bunte Gemüseauswahl frisch vom Feld, Schweine-, Rinder- und Geflügel-Wurstspezialitäten und allerfeinster, heimischer Honig unseres Haus- und Hofimkers Thomas Janson. Und nicht zuletzt bekommen Sie eine extra Portion gute Laune unserer charmanten Verkäufer*innen – die gibt es sogar gratis obendrauf!

Wir freuen uns schon darauf Euch an unserem Marktstand persönlich zu treffen!

Dota auf dem Hofbauernhof!

  • Nach 8 Jahren „Abstinenz“ ist es im September endlich wieder soweit und Dota Kehr,  Ihres Zeichens ehemalige Kleingeldprinzessin kommt und spielt und singt auf dem Hofbauernhof! Begleitet von Ihrem genialen Gitarristen Jan Rohrbach! „So abwechslungsreich, ja geradezu gegensätzlich war DOTA noch nie.
    Der Bogen spannt sich inhaltlich wie musikalisch: Die einfallsreichen, teils geheimnisvollen teils verspielten Arrangements treffen auf ohrwurmige Melodien, raffinierte Harmonien und nicht zuletzt auf ihre unverwechselbare Stimme.“ Die Faszination, die von ihr ausgeht, beschrieb Sebastian Krämer in seiner Laudatio anlässlich der Verleihung des renommierten Fred-Jay-Preises für Textdichter wie folgt: „Überall, wo Sänger gelobt werden, fallen die Vokabeln Authentizität und Natürlichkeit. Und dann hört man Dota und denkt: Ach so! Ich nehme das mit der Natürlichkeit und Authentizität im Bezug auf alle anderen zurück.“
    Besetzung: Dota Kehr – voc, git Jan Rohrbach – git

Abenteuer Hofbauernhof am 20. Juli

Diese Woche Samstag heißt es endlich wieder: Abenteuer Hofbauernhof!
Ziegen füttern, Schweine bürsten, Eier sammeln, im Heu schaukeln – Kinderherzen werden höher schlagen!

Gegen 15:00 Uhr werden wir eine Kinder-Hofführung zu den Tieren machen. Zudem wird es heute noch eine abenteuerliche Hof-Entdeckungs-Rallye geben… lasst Euch überraschen!
Also packt eure Kinder ein und kommt uns auf dem Schömberg besuchen! Auch die ganz Kleinen sind natürlich herzlich willkommen!

Der Hofladen hat am Samstag zusätzlich von 14:00-17:00 Uhr geöffnet. Nebenbei können sich die Eltern mit Cappuccino und frischem Kuchen aus unserer Hofbackstube vergnügen!


Hofbauernhof, Reinerzauer Str. 13, 72290 Loßburg-Schömberg
Öffnungszeiten Hofladen: 09:00-12:00 Uhr und 14:00-17:00 Uhr

Legehennen zu verkaufen!

Da bei uns in wenigen Wochen wieder ein Stall-Wechsel ansteht, unsere Hühner aber für den Suppentopf eigentlich noch zu schade sind und im Rahmen von privater Nutzung noch lange Zeit scharren, picken und Eier legen können, rufen wir allen potenziellen Hühner-Haltern (und solchen, die es werden wollen…) zu: „AB JETZT gibt es die Möglichkeit beim Hofbauernhof Legehennen der Rasse „Lohmann brown plus“ zu erwerben und den Nachschub an eigenen Frühstücks-Eiern langfristig zu sichern!“
Mit 12,00 € pro Henne seid Ihr dabei!

Können Eier überhaupt vegetarisch sein?

Der Eierverbrauch liegt in Deutschland bei ca. 320 Stück pro Kopf und Jahr, eine wie bei unserer Haltung extensiv gehaltene Legehenne legt ca. 250 Eier pro Jahr. Das wiederum heißt, dass wir als Eier-Essende im Prinzip auch dafür mitverantwortlich sind, uns um mindestens ein Suppenhuhn pro Jahr zu „kümmern“…

Die momentane Situation sieht so aus, dass unsere Gefriertruhen noch voll sind mit Hennen aus der letzten Schlachtung. Kommt also unbedingt einmal mal bei uns im Hofladen vorbei und kauft Euch eins der leckeren und sehr schmackhaften Suppenhühner!

Warum wird die Herde überhaupt ausgewechselt?

Letztendlich geht es unter’m Summenstrich um die täglich gelegte Eiermenge bzw. die Ei-Qualität (hierbei vor allem die Schalenfestigkeit), denn je älter die Tiere werden, desto mehr nehmen beide Parameter ab und irgendwann hängt die input-output-putput-Waage zu schief.
Eine Alternative zum Herdenwechsel nach 16-20 Lebensmonaten ist die gezielt durchgeführte Mauser, hierbei legen die Tiere aber mindestens 6 Wochen keine Eier, werden aber natürlich weiterhin gefüttert. Die dadurch notwendig würdene Preissteigerung ist aber sehr schwierig zu kommunizieren.
Die Nutzungsdauer der Herde hängt von verschiedenen Faktoren ab: Wie lange schafft man es, den Bestand überhalb einer Mindestanzahl zu halten (dagegen arbeiten Fuchs, Marder und Milan Hand in Hand mit dem leider nie gänzlich vermeidbaren menschlichen Versagen -Stalltür offen gelassen, kein Strom auf dem Fuchszaun, Fütterungsfehler…).

Zur Hybrid-Rasse Brown plus

Die Lohmann Brown plus ist eine von der Firma Lohmann Tierzucht für die ökologische Haltungsform entwickelte braune Legehenne. Sie hat einen friedlichen ruhigen Charakter. Neben einer guten Futterverwertung und einer stabilen Legeleistung zeichnet sie sich durch Ihre gute Verträglichkeit mit 100% ökologischen Fütterungskonzepten aus.


Bei Fragen könnt ihr gerne Roland ansprechen: roland@hof-bauern-hof.de