Lust auf Große Kartoffeln?
Unsere eigenen Hofbauernhof-Kartoffeln sind nun alle verzehrt. Daher haben wir ab sofort Kartoffeln von unserem Bio-Kollegen Viktor Weber im Sortiment

Obst & Gemüse – regional – auf Lager – oder aus dem Süden?
Woher kommt eigentlich gerade das Obst & Gemüse, welches wir verzehren? Zu einem nachhaltigen Lebensstil gehört es auch dazu, sich diese Frage (im Prinzip nicht nur im Bezug auf Lebensmittel) immer mal wieder zu stellen. Von unserem Ökokisten-Verband gibt es hierfür monatlich sehr schön aufbereitete Übersichtkärtchen, welche wir Euch auf unserer Webseite einstellen. Außerdem einen kompletten Saisonkalender als PDF zum Ausdrucken und z.B. an den Kühlschrank hängen. SAISONKALENDER.

Lust auf Suppenhuhn?
Es ist schon wieder an der Zeit ist, an die Hühnerschlachtung und Suppenhuhn-Vermarktung zu denken. Dieses Mal wollen wir es so machen, dass wir nicht erst den Schlachttermin vereinbaren und dann hoffen, dass es genügend Menschen mit Suppenhuhn-Bedarf gibt, sondern erst einmal eben jenen ermitteln und erst bei ausreichender Menge die Kalenderwoche bekannt geben. Also einfach mal drauf los bestellen und sich nicht vom in ferner Zukunft liegenden Termin irritieren lassen!

 



 

testheading

„Die Sonne strahlt und es zieht mich hinaus an die frische Luft. Die kuscheligen Stunden voller Gemütlichkeit werden abgelöst von Frühlingsgefühlen, Tatendrang und der Wonne an Schneeglöckchen und wachsenden Grashalmen. Auch in meinem Kopf sprießen die Ideen und Projekte nur so heraus.

Ich (Karo), neu im Kochteam des Hofes, denke da verbunden mit heimatlichen Gefühlen und voller Sehnsucht an die (Dr)außenküche des Guidohofes in Sachsen…
Ja, so eine Sommerküche hier auf dem Hof für das gemeinschaftliche Kochen draußen an der frischen Luft fehlt eindeutig!
Einmal in die Runde gefragt, merke ich, das ich mit dem Gedanken nicht allein bin. Und so ist die Idee geboren!

Jetzt entstehen die Fragen und Details, die es zu bedenken gibt. Zum Beispiel: Wo ist der ideale Ort dafür? Am besten geschützt vor Wind und Regen, aber dennoch sonnig mit der Möglichkeit auf Schatten. Am besten zentral im Innernhof, denn gutes Essen steht bei uns ja auch sonst im Mittelpunkt. Die Frage nach der Finanzierung und dem Bau klärt sich möglichrweise solidarisch. Das heißt alle geben und packen so viel an, wie sie wollen und können. Zum Glück haben wir unseren Holz-Profi Yasko auf dem Hof, der schon mal mit dem Bauplan beginnt. Hach ja, ich freue mich schon, wenn das erste Mal die Essensdüfte draußen über den Hof ziehen und die Küche eingeweiht wird. Aber bis dahin heißt es erstmal noch Abwarten, Tee trinken und sägen und schrauben und schleifen und ….
Wenn Du unseren Tatendrang unterstützen und beispielsweise zufällig beim Frühjahrsputz gerade Deine Küche/Möbel/Gasherd/Bauholz etc. verscherbeln möchtest, so denk doch an uns und unseren Traum von einer Außenküche auf dem Hof :-)“

… es träumt und grüßt Euch aus der Küche – eure Karo