Wochenmarkt in Freudenstadt
Seit vergangener Woche (und noch den gesamtem Herbst über) sind wir wieder auf dem Freudenstädter-Wochenmarkt anzutreffen. Immer dienstags – aktuell mit saftigem Zwetschgenkuchen und allerlei anderen frisch gebackenen Köstlichkeiten aus unserer Hofbackstube! Außerdem treffen Sie dort in dieser Woche Hofbauer Roland – unseren Backstubenmeister höchstpersönlich.

Im Oktober jeden Freitag „Ernten und Essen“
Den gesamten Oktober können sich bei uns freiwillige Helfer*innen immer freitags ab 15 Uhr auf dem Hofgelände einfinden. Dann geht es gemeinsam für ca. zwei Stunden aufs Feld. Nach getaner Arbeit gibt es für alle, die hungrig sind eine warme Erntesuppe samt Brot aus der Hofbackstube und eine gemütliche Runde mit der Gelegenheit zum Austausch. Die Hofgemeinschaft freut sich schon sehr auf viele helfende Hände! Es ist keine Anmeldung nötig.

Frisches Rindfleisch ab Montag 14. September
In KW 38 liefern wir Ihnen wieder frisches Rindfleisch. Sie können ab sofort im Shop oder auch am Telefon gerne bestellen! 07446-916047

Hofcafé geöffnet – immer freitags bei schönem Wetter, ab 14:30 Uhr
Auch wenn unsere Bäcker in Urlaub sind – auf frischen Kuchen wollen wir nicht verzichten! Sie auch nicht?! – dann kommen Sie doch auf ein leckeres Stück Kuchen bei uns vorbei. Letzte Woche gab´s frischen Zwetschgenkuchen .. mmhhhh ☺! Mal sehen auf was wir diese Woche Lust haben!

Mehrwertsteuersenkung
Wir Hofbauernhöfler haben uns schon immer viele (und jetzt noch einmal mehr…) Gedanken rund um das große Thema „gerechte Preise für Erzeuger“ bzw. „Stellenwert von Lebensmitteln“ bzw. „faires Erzeuger-Verbraucher-Verhältnis“ gemacht und sind in der aktuellen Situation zu dem Schluss gekommen, dass wir die Steuersenkung an Euch weitergeben möchten, indem wir den Aufschlagsatz auf unsere Einkaufspreise für Obst und Gemüse um diese zwei Prozent reduzieren.
Daraus ergeben sich für Euch geringere Endpreise (natürlich in Abhängigkeit der allgemeinen Preisentwicklung), wobei tatsächlich ca. 70 Prozent unseres Sortiments von dieser Steuersenkung profitieren!
Die bereits erwähnten zwei Prozent beziehen sich dabei auf Obst und Gemüse, beim den sonstigen hofeigenen Produkten und bei den Trockenwaren bleibt alles beim alten, da hier eine Senkung einerseits einen sehr hohen Arbeitsaufwand (Umpreisung aller Artikel) nach sich ziehen würde, andererseits unsere Landwirtschaft diesen kleinen zusätzlichen Spielraum, den uns diese Reduzierung verschafft, mehr als gut gebrauchen kann.

Grundsätzlich glauben wir, dass es wichtig ist, dass langfristig die Umsätze aller Verbraucher*innen umgeschichtet werden in eine nachhaltige Wirtschaftsweise und dass mehr Menschen das verstehen, was Ihr als unsere Kunden schon umsetzt.

Wir danken Euch für Eure Treue und denken mit dieser Maßnahme in einer guten Art und Weise unseren Ansprüchen sowohl in Richtung „ökologisch und nachhaltig produzierte Lebensmittel sind ihren Preis wert“, als auch „wir möchten ein offenes und faires Verhältnis zu unseren Kunden pflegen und sich ergebende Vorteile mit diesen teilen“ gefunden zu haben und freuen uns wie immer natürlich auch hier auch auf Eure Rückmeldungen.


 

Fermentierkurse im Herbst – Lebensmittel länger haltbar machen

Unsere Großmütter wussten noch, was sie mit dem Überschuss an Gemüse anstellen sollten, den es gerade jetzt in der Erntehochsaison in Hülle und Fülle gibt.

Weil uns Lebensmittel generell und besonders der nachhaltige Umgang mit ihnen sehr am Herzen liegen, möchten wir allen Neugierigen eine altbewährte Konservierungsmethode näherbringen. Fermentierte Lebensmittel sind nicht nur länger haltbar, sondern auch besser verdaulich.

Und das Beste: sie sind völlig frei von Konservierungs- und Zusatzstoffen.

Termine: 2.10 / 9.10. / 17.10 ./ 24.10. / 30.10.
Kosten pro Teilnehmer*in: 15 € (alle Zutaten 100% Bio)
Anmeldung bei Karin Utermark: 07446 – 916 047

Kleine Brötchen – Große Erwartungen

Zum Weltklimastreik am vergangenen Freitag im Zeichen von „Fridays for Future“, machten wir uns auf die Socken, bzw. auf die Räder und radelten ausgestattet mit bunten Plakaten, großer Hofbauernhof-Fahne und guter Stimmung gemeinsam von Schömberg nach Freudenstadt, um bei der Kundgebung auf dem Marktplatz teilzunehmen. Frei nach dem Motto: Vom Lippenbekenntnis zur bewegenden beweglichen Bewegung! Oder so ähnlich. Das Ziel dieser Demo war eine möglichst lange Menschenkette um und über den „größten Marktplatz Deutschlands“ (Originalzitat Freudenstadt Marketing).

Extra für diesen Tag hatten unsere Bäcker hundert zusätzliche „Soli-Brötchen“ gebacken.
Mit einem vollgepackten Korb und einer Spendenbox sind wir damit über den Marktplatz gegondelt und konnten insgesamt sage und schreibe € 357,14 einsammeln, die wir nun der Organisation „Fridays for Future“ und dem gemeinnützigen Verein „Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft“ (AbL) spenden werden. Der Verein leistet sehr engagierte Sensibilisierungsarbeit für eine umwelt- und sozialverträgliche, bäuerliche und zukunftsfähige Agrarpolitik und Landwirtschaft.

Viel wichtiger als der rein monetäre „Gewinn“ dieser Aktion, ist uns aber die hoffentlich nachhaltige Wirkung in den Köpfen der einzelnen Spender*innen … und auch der Leser*innen dieses Beitrages 😉

Denn unserer Meinung nach ist es gar nicht so schwierig etwas zu tun! Wir glauben, dass jede*r in seinem Bereich und im Rahmen seiner oder ihrer Möglichkeiten etwas bewirken kann. Oft sind es ja eben grade die Kleinigkeiten, die einen Unterschied machen! Keiner ist machtlos – jede*r ist verantwortlich… im Tun oder Nicht-Tun…

In diesem Sinne: macht mit, pflanzt Blumenwiesen, engagiert Euch und habt Freude dabei -auch wenn das nicht ohne Anstrengung läuft (da können sie unsere Praktikanten fragen…)!

Auf dem Hof wird groß gefeiert! Jetzt am Samstag 28. September!

Am Samstag ist es soweit! Wir stecken (…zumindest gedanklich) schon mitten in den Vorbereitungen für diesen Tag, welcher zunächst mit unserem kunterbunten Erntedankfest beginnt und dann abends fließend in das Open-Air Konzert von DOTA übergehen wird! Kommt alle und feiert mit uns!

Beginnen werden wir diesen festlichen Tag mit vielen schönen Aktionen zum Mitmachen!
Blumenkränze binden, Apfelsaft pressen und das Beste ist: man kann selbst ein bisschen in der Erde buddeln und die eigenen Kartoffeln frisch vom Feld holen!
Am Nachmittag erkunden wir im Rahmen unserer Hofführung das Gelände und besuchen unsere Tiere.

Passende Verköstigung zu diesem Fest gibt´s im Hofcafé! Es wird eine warme Erntedanksuppe aufgetischt, leckerer Kaffee und frischer Kuchen aus unserer Hofbackstube serviert und außerdem können sich alle Besucher*innen auf eine neue „Edition“ unserer legendären Hofbauernhof-Bratwurst freuen, denn wir servieren die erste Charge von unserem neuen Metzger!
Wir selbst haben natürlich schon getestet und sind aufs Allerhöchste erfreut!

Der Abend wird Dota, begleitet von Ihrem genialen Gitarristen Jan Rohrbach, musikalisch füllen! Zwischen Heu-, und Strohballen wird mit viel Euphorie ein passendes Ambiente geschaffen, welches es so (vermutlich) nur einmal gibt. Wir werden Euch mit der legendären Hofbauernhof-Bratwurst, dem fabalhaften Crêpe und diversen Kaltgetränken bewirten. Außerdem wird viel getanzt und gute Laune gibt es sowieso gleich mit dazu!

Erntedankfest: 14:00- 17:00 Uhr
DOTA Live Konzert: 19 Uhr Einlass, Beginn 20:00 Uhr
(Tickets gibt’s auch an der Abendkasse, 22 € Erwachsen, 12 € Kinder)

Buntes Hoffest zum Erntedank am 28. September

An diesem Tag feiern wir mit allen Besucher*innen zusammen unsere Ernte. Mit einem liebevoll geschmückten Erntetisch möchten wir uns gemeinsam für das Erntejahr, das Wunder des pflanzlichen Wachstums und die Geschenke der Erde bedanken.

Zu diesem Anlass haben wir uns viele schöne Aktionen zum Mitmachen ausgedacht: Blumenkränze binden, Apfelsaft pressen und wer Lust hat, darf auch selbst ein bisschen in der Erde buddeln und die eigenen Kartoffeln frisch vom Feld holen. Am Nachmittag erkunden wir im Rahmen unserer Hofführung das Gelände und besuchen unsere Tiere.
Passende Verköstigung zu diesem Fest gibt´s im Hofcafé! Es wird eine warme Erntedanksuppe aufgetischt, leckerer Kaffee und frischer Kuchen aus unserer Hofbackstube serviert und außerdem können sich alle Besucher*innen auf unsere legendäre Hofbauernhof-Bratwurst freuen!

Der Hofladen hat an diesem Nachmittag ebenfalls geöffnet. Mit vielen tollen Bio-Angeboten, frischem Gemüse vom Feld und knusprigem Brot aus unserer demeter-Hofbackstube bleiben keine Wünsche offen.

Erntedankfest von 14:00 -17:00 Uhr.

PS: …nach dem Fest geht’s an diesem Abend gleich weiter: Ausgezeichnet mit dem Kleinkunstpreis 2019 bieten wir einen musikalisch-textlichen Leckerbissen der ganz besonderen Art: DOTA Kehr samt Gitarrist Jan Rohrbach – „live in concert“ ab 20:00 Uhr!

28.09.2019 Dota auf dem HOFbauernHOF!

Nach 8 Jahren „Abstinenz“ ist es im September endlich wieder soweit und Dota Kehr, ihres Zeichens ehemalige Kleingeldprinzessin kommt und spielt und singt auf dem Hofbauernhof!

Das Besondere an diesem Konzert ist neben der tollen Musik das einzigartige Setting. Mitten im Schwarzwald auf einem idyllischen demeter-Bauernhof, zwischen Heu-, und Strohballen wird mit viel Euphorie ein passendes Ambiente geschaffen, welches es so (vermutlich) nur einmal gibt.

Die Hofbewohner*innen sorgen mit Herz und Hand für einen tollen Abend – es wird mit der legendären Hofbauernhof-Bratwurst und diversen Kaltgetränken bewirtet – viel getanzt und gute Laune gibt es sowieso gleich mit dazu!

Begleitet von Ihrem genialen Gitarristen Jan Rohrbach wird Dota den Abend musikalisch füllen!“So abwechslungsreich, ja geradezu gegensätzlich war DOTA noch nie. Der Bogen spannt sich inhaltlich wie musikalisch: Die einfallsreichen, teils geheimnisvollen teils verspielten Arrangements treffen auf ohrwurmige Melodien, raffinierte Harmonien und nicht zuletzt auf ihre unverwechselbare Stimme.“ Die Faszination, die von ihr ausgeht, beschrieb Sebastian Krämer in seiner Laudatio anlässlich der Verleihung des renommierten Fred-Jay-Preises für Textdichter wie folgt: „Überall, wo Sänger gelobt werden, fallen die Vokabeln Authentizität und Natürlichkeit. Und dann hört man Dota und denkt: Ach so! Ich nehme das mit der Natürlichkeit und Authentizität im Bezug auf alle anderen zurück.“

Besetzung: Dota Kehr – voc, git & Jan Rohrbach – git

PS: ..wer früher kommen mag. Am gleichen Tag wird es ein buntes Hoffest zum „Erntedank“ geben. Mehr dazu oben!

Karten gibt es im VVK an folgenden Stellen:
HOFLADEN, Schömberg, DEWITZ, Freudenstadt,SCHMAUS, Freudenstadt, NATURLADEN, Schramberg, BUCHLESE, Dornhan, Schramberg, Sulz

Außerdem über unseren Shop online unter: https://hofbauernhof.eu/­?np=Ticket%2F%20Eintrittskarte%20DOTA%2028.%20September

Oder wer kein Kunde ist und trotzdem online bestellen mag.
https://tickets.kleingeldprinzessin.de/­produkte/­133-tickets-dota-duo-hofbauernhof-lossburg-am-28-09-2019

Ticket im VVK Erwachsene 20 €, Kinder 10 €
Einlass & Bewirtung ab 19:00 Uhr