Wochenmarkt in Freudenstadt
Seit vergangener Woche (und noch den gesamtem Herbst über) sind wir wieder auf dem Freudenstädter-Wochenmarkt anzutreffen. Immer dienstags – aktuell mit saftigem Zwetschgenkuchen und allerlei anderen frisch gebackenen Köstlichkeiten aus unserer Hofbackstube! Außerdem treffen Sie dort in dieser Woche Hofbauer Roland – unseren Backstubenmeister höchstpersönlich.

Im Oktober jeden Freitag „Ernten und Essen“
Den gesamten Oktober können sich bei uns freiwillige Helfer*innen immer freitags ab 15 Uhr auf dem Hofgelände einfinden. Dann geht es gemeinsam für ca. zwei Stunden aufs Feld. Nach getaner Arbeit gibt es für alle, die hungrig sind eine warme Erntesuppe samt Brot aus der Hofbackstube und eine gemütliche Runde mit der Gelegenheit zum Austausch. Die Hofgemeinschaft freut sich schon sehr auf viele helfende Hände! Es ist keine Anmeldung nötig.

Frisches Rindfleisch ab Montag 14. September
In KW 38 liefern wir Ihnen wieder frisches Rindfleisch. Sie können ab sofort im Shop oder auch am Telefon gerne bestellen! 07446-916047

Hofcafé geöffnet – immer freitags bei schönem Wetter, ab 14:30 Uhr
Auch wenn unsere Bäcker in Urlaub sind – auf frischen Kuchen wollen wir nicht verzichten! Sie auch nicht?! – dann kommen Sie doch auf ein leckeres Stück Kuchen bei uns vorbei. Letzte Woche gab´s frischen Zwetschgenkuchen .. mmhhhh ☺! Mal sehen auf was wir diese Woche Lust haben!

Mehrwertsteuersenkung
Wir Hofbauernhöfler haben uns schon immer viele (und jetzt noch einmal mehr…) Gedanken rund um das große Thema „gerechte Preise für Erzeuger“ bzw. „Stellenwert von Lebensmitteln“ bzw. „faires Erzeuger-Verbraucher-Verhältnis“ gemacht und sind in der aktuellen Situation zu dem Schluss gekommen, dass wir die Steuersenkung an Euch weitergeben möchten, indem wir den Aufschlagsatz auf unsere Einkaufspreise für Obst und Gemüse um diese zwei Prozent reduzieren.
Daraus ergeben sich für Euch geringere Endpreise (natürlich in Abhängigkeit der allgemeinen Preisentwicklung), wobei tatsächlich ca. 70 Prozent unseres Sortiments von dieser Steuersenkung profitieren!
Die bereits erwähnten zwei Prozent beziehen sich dabei auf Obst und Gemüse, beim den sonstigen hofeigenen Produkten und bei den Trockenwaren bleibt alles beim alten, da hier eine Senkung einerseits einen sehr hohen Arbeitsaufwand (Umpreisung aller Artikel) nach sich ziehen würde, andererseits unsere Landwirtschaft diesen kleinen zusätzlichen Spielraum, den uns diese Reduzierung verschafft, mehr als gut gebrauchen kann.

Grundsätzlich glauben wir, dass es wichtig ist, dass langfristig die Umsätze aller Verbraucher*innen umgeschichtet werden in eine nachhaltige Wirtschaftsweise und dass mehr Menschen das verstehen, was Ihr als unsere Kunden schon umsetzt.

Wir danken Euch für Eure Treue und denken mit dieser Maßnahme in einer guten Art und Weise unseren Ansprüchen sowohl in Richtung „ökologisch und nachhaltig produzierte Lebensmittel sind ihren Preis wert“, als auch „wir möchten ein offenes und faires Verhältnis zu unseren Kunden pflegen und sich ergebende Vorteile mit diesen teilen“ gefunden zu haben und freuen uns wie immer natürlich auch hier auch auf Eure Rückmeldungen.


 

MdM April 2019

Alles Banane! Nachdem wir unserer selbstgesetzten hohe Latte aus dem letzten Jahr (tatsächlich jeden Monat ein neuer Mitarbeiter des Monats) nun schon uneinholbare fünf Monate hinterherhinken, braucht es zum Neustart mal wieder einen surealen MdM.

Hier ist er bzw. sind sie:

Die Bananen-Brüder themselves!

Perfekter Reifegrad, unersetzlich in puncto Komplettierung des Ernährungs-Spektrums und obersympathisch gaga.

Wenn Sie mal wieder jemanden aufreißen wollen, bieten sich die beiden an (ohne lästige Nebenwirkungen).

Karins Kochkurs „Kräuterküche“ am 18. Mai

Frisches Grün in Hülle und Fülle! Passend zum Frühling wird sich alles um die frischen und schmackhaften Kräuter drehen. Wir widmen uns allseits Bekanntem und auch Raritäten! Dips und Aufstriche, Kräuterbrot, selbstgemachte Mischunge, eigene Limoaden, sowie allerlei Gemüse-Leckereien stehen für heute auf dem Plan. Wir kochen alles vegetarisch & vegan.

Der Kochkurs findet bei uns in der Hofküche statt, daher gibt es begrenzte Plätze. Uhrzeit 11:00 Uhr – 15:00 Uhr.

Kosten pro Teilnehmer*in: 75 € (alle Zutaten 100 % Bio)
Anmeldung bei Karin Utermark: 07446 – 916 047 oder info@hof-bauern-hof.de

Kochkurs in der Hofküche

Was gehört zu einem guten Essen? Eine Kiste voll gutem Bio-Gemüse, eine urig-moderne Hofbauernhofküche, eine Hand voll nette Leute und eine erfahrene Köchin mit einem tollen Rezept!

Unser erster Ökokisten-Kochkurs war rundum ein gelungener Abend. Vier Teilnehmerinnen und Karin und Carla vom Hofbauernhof kochten gemeinsam das Ökokisten-Rezept des Monats: Handgeformte Gnocchi mit Radischenpesto und buntem Frühlingssalat, welches anschließend in gemütlicher Runde auch direkt verspeist wurde.Dieses Rezept gibt es auch genau so als fertige KOCH-KISTE bei uns im Shop zu bestellen. Wer sich auch für so einen Abend interessiert, darf sich gerne bei uns melden! Neue Termine sind in Planung.

Regionaler Käse vom Bodensee

Diesen Monat haben wir allerfeinsten, handgefertigten Käse von unseren demeter Kollegen am Bodensee im Angebot. Die Hofkäserei ist eine der ältesten im Bodenseeraum. Seit 1986 wird dort auf traditionelle Art die demeter Milch zu gutem Käse verarbeitet, dessen unverwechselbaren Charakter man sehen, riechen und schmecken kann. Alle Produkte werden dort noch handwerklich und mit großer Sorgfalt hergestellt. Wozu braucht es Zusätze? Gute Milch, Kultur, Lab, Käsekunst und etwas Salz, danach Pflege und Geduld im Käsekeller. Im September 2016 wurde der Camembert als bester Deutscher Hofkäse mit der goldenen Käseharfe ausgezeichnet!

Die Kühe werden alle ausschließlich mit frischem Grünfutter und Heu gefüttert, kein Getreideschrot- oder Eiweißfutter-Einsatz. Die so gewonnene Heumilch ist die ideale Grundlage für den beliebten Käse!

Zum Angebot:
https://bit.ly/­2Ii3BaB

Bunter Karsamstag am 20. April

Am Ostersamstag den 20. April veranstalten wir auf unserem Hof einen bunten Osternachmittag für die ganze Familie!

Es wird im Stübchen unter fachkundiger Anleitung diverser Osterschmuck gebastelt, in der Hofbackstube unter freundlichen Zurufen der Bäcker*innen am eigenen Osterflechtwerk gewerkelt und gegen Nachmittag gemeinsam zu den Hühnern und ihrem Hühnermobil ausgeflogen, um dort zu füttern und die Eier fürs Osterfrühstück einzusammeln!

Eine Hofführung zu unseren Tieren findet an allen Aktionstagen jeweils um 15:00 Uhr statt. Unser Hofladen hat heute zusätzlich von 14:00-17:00 Uhr geöffnet. Nebenbei könnt ihr Euch mit Bio-Cappuccino und frischem Kuchen aus unserer Hofbackstube vergnügen!

Ökokisten-Kochen in der Hofküche am 4. April

Man nehme: eine Kiste voll gutem Bio-Gemüse, eine urig-moderne Hofbauernhofküche, eine Hand voll nette Leute und eine erfahrene Köchin mit unerschöpflichen Rezeptideen – das Ganze vermischt man ca. drei Stunden, gibt zwischendurch immer wieder eine Prise gute Laune und eine Handvoll guter Ideen hinzu – et voilá, es darf angerichtet werden!

Der Abend steht unter dem Motto Ökokisten-Rezept des Monats! Wir wollen gemeinsam kochen, das gute Essen genießen, neue Leute treffen und zusammen eine schöne Zeit verbringen.

Was erwartet die Kursteilnehmer*innen?

Es wird eine bunt gefüllte Ökokiste geben, natürlich alles zu 100% Bio – so wie man sie seit neustem auch direkt bei uns als KOCH-Kiste bestellen kann. Daraus werden wir dann gemeinsam und unter Anleitung unserer Rezeptkönigin Karin ein leckeres vegetarisches Gericht kochen – unser „Ökokisten-Rezept des Monats“. Eine Anmeldung vorab ist wichtig, da die Hofküche nur begrenzt Platz bietet.

Anmeldung bei Karin Utermark: info@hof-bauern-hof.de oder 07446/ 916 047
Teilnehmer*innen: 5-8 Personen
Kosten: 15 € pro Person
Termin: 04.04.2018
Uhrzeit: 18:00-21:00 Uhr
Adresse: Hofbauernhof, Reinerzauer Str. 13, 72290 Loßburg Schömberg

Hofbauernhof-Flohmarkt am 6. April mit 23 Trödlern!

Der Frühjahrsputz ist gemacht, aber wohin mit all den Sachen, die zu schade zum Wegschmeißen sind, aber trotzdem Dachboden oder Keller verstopfen?

Auf zum Hofbauernhof-Flohmarkt!

Hier wird getrödelt was das Zeug hält und man kann am Ende eines schönen Tages mit netten Menschen, sportlicher Feilscherei und gemütlichem Kaffeeplausch um all die Dinge erleichtert, oder mit Neuem im Gepäck, auf jeden Fall aber mit einem Lächeln auf den Lippen den Heimweg antreten…

Zum Auftakt unserer Aktions-Nachmittage laden wir herzlich zu uns auf dem Hof ein! Wir freuen uns über engagierte und interessierte Menschen, die uns und unseren Hof kennenlernen möchten und gerne auch einen eigenen Flohmarktstand aufstellen wollen! Eine Hofführung zu unseren Tieren findet um 15:00 Uhr statt. Nebenbei könnt ihr Euch mit Bio-Cappuccino und frischem Kuchen und aus unserer Hofbackstube vergnügen. Als Besonderheit wird es heute außerdem noch Schömbergs besten Crêpe von Madame Iris höchstpersönlich geben!

Da es alles im Freien aufgebaut wird, findet der Flohmarkt nur bei schönem Wetter statt.

Adresse: Hofbauernhof, Reinerzauer Str. 13, 72290 Loßburg
Hofladen Öffnungszeiten: 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Hofbauernhof-Flohmarkt: 11:00 Uhr – 17:00 Uhr
Anmeldung bis zum 30.03. bei: carla@hof-bauern-hof.de

Plakat_Flohmarkt_6._April.pdf

Ökokisten Rezept des Monats: Gnocchi mit Radieschen Pesto

Unsere KOCH-Kiste für April
Wir haben für Euch ALLE Zutaten in einer KOCH-KISTE zusammengestellt. Einfach bestellen, Freunde einladen und die Zutaten bekommt ihr von uns ganz praktisch in einer Öko-Kiste nach Hause geliefert!

HIER im Online-Shop bestellen:
https://hofbauernhof.eu/­?np=Kochkisten/Film-Rezepte

Radieschen-Gnocchi mit buntem Frühlings-Salat

Zutaten für 4 Personen:

1 Bd. Radieschen, 1 Batavia-Salat , 1 gr. Möhre, 100g Parmesan, 1 kg mehlig kochende Kartoffeln, 1 Zitrone

aus dem eigenen Vorrat:

1 Ei, 200g Mehl, 100ml Olivenöl, 4 EL Olivenöl, Salz, Pfeffer, ger. Muskatnuss, 1 EL Zucker


Zubereitung:

Die Kartoffeln schon am Vortag kochen.

Die geschälten Kartoffeln mit einer Kartoffel- oder Spätzlepresse zerdrücken und zügig mit dem Ei und dem Mehl, etwas Salz und Muskatnuss zu einem fluffigen Teig kneten. Diesen jedoch nicht zu lange bearbeiten, da er sonst zu fest wird. Zu langen Teigrollen formen, mit einem Durchmesser von etwa 2-3cm. Von diesen kleine, mundgerecht und gleich große Stückchen abschneiden. Diese werden dann mit einer Gabel leicht angedrückt. So entstehen die typischen Rillen. Die Radieschen vom Grün abschneiden und beides gut waschen. Das Grün gut trocken schleudern und mit der Hälfte des Parmesans, etwas Salz und 100ml Olivenöl in einem Mixer zu einem Pesto mixen.
Den Salat waschen und gut abtropfen, Radieschen in Scheibchen schneiden und die Karotte der Länge nach mit einem Sparschäler in Streifen schneiden. Alles miteinander mischen. Die Zitronenschale reiben, den Saft auspressen und mit dem Zucker, Salz, 4 EL Olivenöl und etwas Wasser zu einem Dressing rühren. Die Gnocchi vorsichtig bei mittlerer Hitze in einer leicht geölten Pfanne anbraten. Hin und wieder umrühren, sodass sie von allen Seiten goldbraun werden. Den restlichen Parmesan mit einem Sparschäler in feine Späne hobeln, den Salat mit dem Dressing mischen. Die Gnocchi auf einem Teller anrichten, mit etwas Pesto beträufeln und mit dem restlichen Parmesan bestreuen. Dazu den Salat servieren.

Hier gibts das Rezept zum Ausdrucken:

Rezept_des_Monats_April_2019.pdf