News-Ticker:

Gockelfleisch wieder im Sortiment
Wir haben ab sofort für euch wieder das beliebte Fleisch aus dem Gockelprojekt im Angebot. Unter „Aktion & Neues“ findet ihr die verschiedenen Sorten: Schinkenwurst, Gockelbolognese, Gockelsuppe, Gockelfrikasée, Gockelragou und Gockelfleisch pur. Mit dem Kauf der Produkte unterstützt ihr das Projekt und damit den Kreislaufgedanken der biologisch-dynamischen Landwirtschaft.

Samstag 11. Mai – Jungpflanzenverkauf am Hof, 10:00-16:00 Uhr
Auf diesen Aktionstag können sich alle Gartenliebhaber*innen unter Euch besonders freuen! Es gibt jede Menge für den heimischen Gemüsegarten: Salate, Kohl aller Arten , Kürbis, Kräuter, Blumen & eine große Auswahl an bunten Tomaten. Natürlich alles in Bio-Qualität! Auf was Ihr Euch an diesem Tag außerdem noch freuen könnt, gibt´s HIER zu lesen.

Bio Planète stellt auf Mehrweg um
Ab sofort könnt (und sollt!) ihr die Ölflaschen von Bio Planète wieder an uns zurückgeben! Judith Faller-Moog hat ihre Produkte auf Mehrweg umgestellt, was wir richtig klasse finden. So etwas funktioniert aber nur, wenn möglichst alle mitmachen… :).
Mehrweg schont wertvolle Ressourcen und spart eine Menge CO2 ein!

Feiertage im Mai und die daraus resultierenden Liefer-, & Bestellschluss-Änderungen:

Donnerstag 9. Mai und 30.Mai

Touren Schramberg & Kinzigtal:
Liefertag Freitag Bestellschluß Mittwoch 9 Uhr

Tour Dunningen:
Liefertag am Mittwoch und Bestellschluss Dienstag 9 Uhr

Die Freitagstouren werden am Freitag beliefert Bestellschluss vorgezogen Mittwoch 9 Uhr

 

Am Dienstag und Mittwoch nach Pfingstmontag,
also
21 .& 22. Mai wird es KEINE Backwaren in der Ökokiste geben!

testheading

Manchmal geht dann alles ganz schnell. Schneller als einem das lieb ist. Insbesondere wenn es sich um einen lieben Menschen handelt: am Samstag, den 11. Mai ist Else Weidenbach, ihres Zeichens Botschafterin des tatkräftigen Lebens und nie verzagende Hilfsbereitschaft und Freundlichkeit in Person, plötzlich gestorben.

Mit Else’s Tod endet eine Ära, die den Hofbauernhof und mit ihm das ganze Dorf Schömberg in unnachahmlicher Weise geprägt und voran gebracht hat.

Wir sind unbeschreiblich dankbar in Else eine so empathische Fürsprecherin unserer Arbeit und unserer Lebensweise auf dem Hofbauernhof gehabt zu haben, bei ihr war man sich sicher, einen offenes Ohr zu finden für Fragen aller Art und ihr immer und immer wieder geäußerter Zuspruch war uns Balsam, Ansporn und Freude gleichermaßen.
Auch wenn Else nicht mit in unserer morgendlichen Arbeitsbesprechungs-Runde anwesend war, so war und wird sie doch immer wieder dabei sein!

Es war ungeschriebenes Gesetz, dass Umbauten, Renovierungen und Innovationen jeglicher Art an ihrem Lebenswerk Hofbauernhof irgendwie auch für Else gemacht wurden…
Wie begeistert und stolz war sie, als nach dreijähriger Bauphase „ihre“ Küche auf dem Hof in neuem Glanz erstrahlte und ihre Funktion als Herzstück des Hofes zurück erhielt. Dass eine Photographie von ihr am holzbefeuerten Küchenherd zur Komplettierung der Küche dazu gehörte, war für uns so klar, wie Else’s Kartoffelsalat zum Hoffest, ihre geschnitzten Haselruten, ihre opulenten Spätzle-Essens-Einladungen und natürlich ihr mit selbstgezogenen Blumen vollgestopfter Wintergarten.

Wie sehr war es ihr Ehre und Selbstverständlichkeit bei fast allen unseren Festen mit Blumenschmuck und allerlei anderen Ausstattungs-Utensilien aufzuwarten, sich zum Teil sogar selbst hinter die Heißmangel zu klemmen oder gemeinsam mit Ihrer Cousine Linde ihren Geburtstag in den Dienste des Hofes zu stellen…

Else, wir danken dir und verbeugen uns vor deiner Lebensart!