News-Ticker:

Gockelfleisch wieder im Sortiment
Wir haben ab sofort für euch wieder das beliebte Fleisch aus dem Gockelprojekt im Angebot. Unter „Aktion & Neues“ findet ihr die verschiedenen Sorten: Schinkenwurst, Gockelbolognese, Gockelsuppe, Gockelfrikasée, Gockelragou und Gockelfleisch pur. Mit dem Kauf der Produkte unterstützt ihr das Projekt und damit den Kreislaufgedanken der biologisch-dynamischen Landwirtschaft.

Samstag 11. Mai – Jungpflanzenverkauf am Hof, 10:00-16:00 Uhr
Auf diesen Aktionstag können sich alle Gartenliebhaber*innen unter Euch besonders freuen! Es gibt jede Menge für den heimischen Gemüsegarten: Salate, Kohl aller Arten , Kürbis, Kräuter, Blumen & eine große Auswahl an bunten Tomaten. Natürlich alles in Bio-Qualität! Auf was Ihr Euch an diesem Tag außerdem noch freuen könnt, gibt´s HIER zu lesen.

Bio Planète stellt auf Mehrweg um
Ab sofort könnt (und sollt!) ihr die Ölflaschen von Bio Planète wieder an uns zurückgeben! Judith Faller-Moog hat ihre Produkte auf Mehrweg umgestellt, was wir richtig klasse finden. So etwas funktioniert aber nur, wenn möglichst alle mitmachen… :).
Mehrweg schont wertvolle Ressourcen und spart eine Menge CO2 ein!

Feiertage im Mai und die daraus resultierenden Liefer-, & Bestellschluss-Änderungen:

Donnerstag 9. Mai und 30.Mai

Touren Schramberg & Kinzigtal:
Liefertag Freitag Bestellschluß Mittwoch 9 Uhr

Tour Dunningen:
Liefertag am Mittwoch und Bestellschluss Dienstag 9 Uhr

Die Freitagstouren werden am Freitag beliefert Bestellschluss vorgezogen Mittwoch 9 Uhr

 

Am Dienstag und Mittwoch nach Pfingstmontag,
also
21 .& 22. Mai wird es KEINE Backwaren in der Ökokiste geben!

testheading

„Ich wollt‘, ich wär ein Huhn – Ich hätt‘ nicht viel zu tun: Ich legte jeden Tag ein Ei und sonntags auch mal zwei.“ – Und in der Osterzeit am liebsten drei, wenn es nach uns Menschen ginge…

An der Hofbackstube kam in den letzten Wochen selten ein Ei heil vorbei, auf so leisen Samtpfoten es auch versuchte vorbei zu huschen…
Kneter, Anschlagmaschine und Handrührgerät ließen unermüdlich Zöpfe, Kuchen, Mandelhörnchen, Bäcker und Bäckerinnen rotieren, dass letztere am Ende ganz dizzy waren…

Außerdem wurden fleißig Eier gefärbt und draußen versteckt, ausgeblasen, dekorativ im Hofladen drapiert oder gekocht und für Frankfurter Grüne Soße gebunkert.

Höchste Zeit, dass auch mal die „Damen vom „Back“stage“ (Doppel-Anführugsstriche!!!) ins Rampenlicht gestellt werden, ohne die diesen Monat gar nichts gelaufen wäre (und die zudem mittendrin im Osterendspurt von tragischen Trauerfällen in der Familie heimgesucht wurden – und trotzdem tapfer „weiderg’schafft“ haben):

Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank, liebe Hennen, den Titel „Mitarbeiter des Monats“ habt ihr euch redlich verdient!