Wir haben frisches Rindfleisch, wie immer aus eigener Schlachtung
Von Donnerstag 15.04. – Mittwoch 21.04. können wir Rouladen, Innereien und Suppenknochen liefern. Von Dienstag 20.04. bis Freitag 30.04. haben wir dann alle anderen Rindfleisch-Artikel zur Lieferung oder zur Abholung im Hofladen im Angebot. Außerdem haben wir NEU auch ein 10 kg Fleisch-Mischpaket, welches preislich insgesamt günstiger ist als Einzelkäufe.

***NEU*** Bio Fairtrade Nussmixmus im Pfandglas
Dieser leckere Mischmus-Nussmix ist nachhaltig verpackt im wiederverwendbaren Pfandglas und wird von fairfood Freiburg GmbH in Deutschland verarbeitet. Alle Nüsse sind aus kontrolliert biologischer Anbau. Im Shop zu finden unter: Naturkost > Auf´s Brot

Verpackung sparen – Großgebinde bestellen
Wir haben seit dieser Woche einige Produkte im Großgebinde und zum Nachfüllen im Sortiment. So zum Beispiel Putzmittel, Haferflocken, Salz, Kaffee, Reis … Außerdem wollen wir Euch anbieten auf Nachfrage auch die Verfügbarkeit von anderen gewünschten Artikeln im Großgebinde zu prüfen!

ACHTUNG: Anmeldung in Shop nur noch mit der Mailadresse möglich!
Falls bei der Shop-Anmeldung Schwierigkeiten auftauchen, leert bitte mal den Browser-Cache! Nur so können die Seite und all Ihre Updates neu geladen werden. Wie das geht? ganz einfach und schnell mit der Tastenkombination „Strg“ + „Umschalt“ + „Entf“.


 

MdM April 2018

„Ich wollt‘, ich wär ein Huhn – Ich hätt‘ nicht viel zu tun: Ich legte jeden Tag ein Ei und sonntags auch mal zwei.“ – Und in der Osterzeit am liebsten drei, wenn es nach uns Menschen ginge…

An der Hofbackstube kam in den letzten Wochen selten ein Ei heil vorbei, auf so leisen Samtpfoten es auch versuchte vorbei zu huschen…
Kneter, Anschlagmaschine und Handrührgerät ließen unermüdlich Zöpfe, Kuchen, Mandelhörnchen, Bäcker und Bäckerinnen rotieren, dass letztere am Ende ganz dizzy waren…

Außerdem wurden fleißig Eier gefärbt und draußen versteckt, ausgeblasen, dekorativ im Hofladen drapiert oder gekocht und für Frankfurter Grüne Soße gebunkert.

Höchste Zeit, dass auch mal die „Damen vom „Back“stage“ (Doppel-Anführugsstriche!!!) ins Rampenlicht gestellt werden, ohne die diesen Monat gar nichts gelaufen wäre (und die zudem mittendrin im Osterendspurt von tragischen Trauerfällen in der Familie heimgesucht wurden – und trotzdem tapfer „weiderg’schafft“ haben):

Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank, liebe Hennen, den Titel „Mitarbeiter des Monats“ habt ihr euch redlich verdient!