Lust auf Große Kartoffeln?
Unsere eigenen Hofbauernhof-Kartoffeln sind nun alle verzehrt. Daher haben wir ab sofort Kartoffeln von unserem Bio-Kollegen Viktor Weber im Sortiment

Obst & Gemüse – regional – auf Lager – oder aus dem Süden?
Woher kommt eigentlich gerade das Obst & Gemüse, welches wir verzehren? Zu einem nachhaltigen Lebensstil gehört es auch dazu, sich diese Frage (im Prinzip nicht nur im Bezug auf Lebensmittel) immer mal wieder zu stellen. Von unserem Ökokisten-Verband gibt es hierfür monatlich sehr schön aufbereitete Übersichtkärtchen, welche wir Euch auf unserer Webseite einstellen. Außerdem einen kompletten Saisonkalender als PDF zum Ausdrucken und z.B. an den Kühlschrank hängen. SAISONKALENDER.

Lust auf Suppenhuhn?
Es ist schon wieder an der Zeit ist, an die Hühnerschlachtung und Suppenhuhn-Vermarktung zu denken. Dieses Mal wollen wir es so machen, dass wir nicht erst den Schlachttermin vereinbaren und dann hoffen, dass es genügend Menschen mit Suppenhuhn-Bedarf gibt, sondern erst einmal eben jenen ermitteln und erst bei ausreichender Menge die Kalenderwoche bekannt geben. Also einfach mal drauf los bestellen und sich nicht vom in ferner Zukunft liegenden Termin irritieren lassen!

 



 

testheading

Damit wir unseren Kunden auch wirklich tolle Produkte anbieten können, finden wir es wichtig uns regelmäßig über Neuheiten und die aktuellen Entwicklungen der Bio-Branche zu informieren. Deshalb habe ich mich sehr gefreut in diesem Jahr unserer Ökokisten-Einkaufs-Organisatorin Pauline auf die alljährliche Hausmesse unseres Großhändlers BODAN begleiten zu können.

Am 29.10. fuhren wir also gemeinsam an den Bodensee nach Friedrichshafen, wo die Messe stattfand. In einer kleinen Messehalle tummeln sich rund 200 Anbieter*innen aus der Bio-Branche, die für die Fachbesucher (so wie uns) ihre Stände aufgebaut haben, um dort ihre Produktneuheiten zu präsentieren. Eine Menge Eindrücke prasseln auf uns ein, so dass wir uns erst einmal kurz orientieren müssen. Wir entscheiden uns ganz praktisch auf einer Seite anzufangen und probieren uns von Stand zu Stand durch. Und so lassen wir uns eine Weile von Deocrémes zu Zahnpasta & Kürbisketchup – verschiedenen Käsesorten und zu „so netten“ Putzmitteln der Firma Sonett treiben. Die Stimmung ist toll, die Aussteller*innen super freundlich und insgesamt habe ich das Gefühl, dass diese Branche sehr kooperativ ist und man sich eher gegenseitig unterstützt als zu konkurrieren.

Eine tolle, dort vorgestellte Initiative ist zum Beispiel WIR. „Bio Power Bodensee“. Ein freiwilliger Zusammenschluss von dem Großhändler Bodan, Erzeugern und Konsumenten mit dem gemeinsamen Ziel durch maximale Transparenz das Miteinander-Wirtschaften partnerschaftlich weiter zu entwickeln. Wann immer möglich, bieten wir für unseren Kunden in unserem Frischesortiment aus dieser Initiative das regionale Obst und Gemüse an. Ich persönlich finde vor allem das Fachwissen der einzelnen Anbieter toll, weil hier wirklich Jede*r hinter seinem Produkt steht und sich über die Herkunft der Inhaltsstoffe ausführlich Gedanken gemacht hat bis hin zur umweltfreundlichsten Verpackungs-Variante.
Auch wird mir klar dass der aktuelle „plastikfrei“ Trend in den Naturkostfachgeschäften wirklich schon lange ein Thema ist und bei fachhandelstreuen Unternehmen wie Spielberger die Umsetzung vorbildlich ist. Die Initiativie „Öko statt Ego“ stellt sich ebenfalls vor. Sie setzt wichtige Impulse für alle die wirklich nachhaltig und verantwortungsvoll einkaufen und nicht nur „Bio um jeden Preis“ wollen. Wir treffen uns auch noch mit Lena, unserer direkten Ansprechpartnerin bei Bodan, die schon jahrelang mit Pauline gemeinsam die Werte „regional & hochwertig“ teilt und die beiden gemeinsam dementsprechend unser Sortiment gestalten. Nach ca. fünf Stunden fahren wir voll bepackt mit Infomaterial, Pröbchen und tausenden Eindrücken wieder zurück in den Schwarzwald.

Infos zu BODAN: Seit wir die Ökokiste betreiben, ist BODAN unser Hauptlieferant aller Bio-Produkte, die wir nicht selbst auf dem Hof produzieren und deshalb zukaufen. Wir arbeiten wirklich gerne mit ihnen zusammen und finden es zudem noch erwähnenswert, dass sich das Unternehmen nach der „Gemeinwohlökonomie“ aufgestellt hat und somit auch ein tolles gesellschaftliches Vorbild abgibt!

Wer noch mehr über „Öko statt Ego“ wissen möchte: www.oekostattego.de

…von Carla